© 2020 Kinder- und Jugendparlament Weida

Unsere Aktivitäten 2020

Freiwillige BewohnerInnen aus Weida für TV-Experiment gesucht!

WICHTIGE INFORMATION:

 

Aufgrund der Ausmaße des Corona-Virus muss das „Fleischlos“-Experiment für das ProSieben Galileo Spezial leider verschoben werden.

Interessierte Weidaer können sich jedoch gern bei der Redakteurin der TV-Produktionsfirma South&Browse oder bei uns melden!

E-Mail-Adresse Saskia Weinert: saskia.weinert@ south-and-browse.com

E-Mail-Adresse KJP Weida: vorsitzender.kjpweida@gmail.com

Lieber Bewohnerinnen und Bewohner von Weida,

 

gemeinsam mit Bürgermeister Heinz Hopfe haben wir Großes vor: Von Mitte April bis Mitte Mai wird Weida vegetarisch! Richtig gelesen, wir starten ein TV-Experiment für das ProSieben Wissensmagazin Galileo! Dafür sind wir auf Ihre Hilfe angewiesen: Wir suchen Menschen aller Altersgruppen und Familien, die das Experiment wagen und vier Wochen lang Fleisch-, Fisch- und Wurstwaren vom Speiseplan streichen und zuschauen, wie sich das auf Körper, Geist und Gesellschaft auswirkt.

 

Start ist Samstag, der 18.04.2020. Am Vormittag treffen sich alle Teilnehmer im Bürgerhaus, um das Fleischlos-Experiment zu starten. Außerdem suchen wir Familien, die sich während der vier vegetarischen Wochen öfter von der Kamera begleiten lassen wollen: Zum Beispiel beim Wocheneinkauf, beim Kochen und für einen umfassenden Gesundheitscheck.

 

Des Weiteren suchen wir eine Familie, die Lust hat, sich vier Wochen lang um ein kleines Ferkel zu kümmern. Sie haben Lust, sich der Herausforderung zu stellen und sind bereit für kurz oder lang vor der Kamera zu stehen? Dann melden Sie sich bitte per E-Mail bei der Redakteurin der TV-Produktionsfirma South&Browse: saskia.weinert@ south-and-browse.com

 

Für Fragen stehen wir natürlich zur Verfügung! Wir freuen uns sehr, dieses besondere und einmalige TV-Projekt in Weida umzusetzen!

 

Mit besten Grüßen

Das Team der South&Browse TV-Produktion

 

SOUTH&BROWSE GmbH

WerkStadt Sendling,

Flößergasse 2,

81369 München

www.south-and-browse.com

 

Die neue Mannschaft steht (auch ohne Wahlen)

Seit 1995 gibt’s in Weida ein Kinder- und Jugendparlament. Damit haben wir bestimmt eines der ältesten Interessenvertretungen dieser Art in Thüringen, wenn nicht sogar in Deutschland.

 

Alle 2 Jahre wird eine neue Mannschaft gewählt, richtig mit Wahlbenachrichtigung und so, also richtig wie bei den Großen … nur sind wir wahrscheinlich mit unserer „Regierungsbildung“ etwas schneller fertig J. Klar macht‘s eine Menge Arbeit, aber Arbeit, die sich lohnt. Denn zum Einem erreicht man damit alle Schüler aus Weida zwischen Klasse 5 und 18 Jahren (Keiner kann also sagen, er hätte von nix gewusst) und zum Anderem ist es toll, wenn es immer wieder gelingt, Kinder und Jugendliche zu begeistern, in ihrer Freizeit etwas für ihre Heimatstadt zu tun.

 

So auch 2020 geschehen. Nach Ablauf der Meldefrist am 06. Februar nutzten von 548 wahlberechtigten „Weid’schen“ dreizehn Jungen und Mädchen zwischen 11 und 18 Jahren diese Gelegenheit, ließen sich als Kandidaten aufstellen und wollen in den nächsten 2 Jahren mithelfen, in Weida etwas zu bewegen.

 

Die angekündigten Wahlen vom 23.03. – 27.03.2020 finden nicht statt, weil sich nicht mehr Kandidaten zur Wahl gestellt haben, als Mandate zur Verfügung stehen. Zwar ist es ein bisschen schade, dass sich so wenig Kandidaten/innen der Wahl stellen wollten aber weniger ist manchmal mehr. Das ist nun die neue, hoffentlich „schlagkräftige und voller Ideen strotzende Truppe“:

Wahlbezirk 1

Gymnasium

Tom Heinich

Jan-Merrik Messner

Wahlbezirk 2

Regelschule

Elias Heuschkel

Luna Mia Rothe

Wahlbezirk 3

Comeniusschule

 

André Jordan

John Leon Andrea

Wahlbezirk 4

Jugendclub

keine Kandidaten

Wahlbezirk 5

altes Parlament

Jill Geitel

Ella Hemmann

Florian Lindauer

Jonas Buchmann

Louis Köcher

Melia Messner

Leon Wolf

Die konstituierende Sitzung ist für Mittwoch, dem 01. April 2020 im Sitzungssaal des Weidaer Rathauses geplant, bei der der „Staffelstab“ nach 2 Jahren Amtszeit vom 13. ans 14. KJP im Beisein des Bürgermeisters der Stadt Weida von keinem geringeren als von Paul Metzmacher, langjähriger Vorsitzender des Parlamentes an seine/n Nachfolger/in übergeben werden soll.

 

„Quereinsteiger“ oder „Schlafmützen“ sind zu den Sitzungen des neuen KJP´s jeder Zeit gerne gesehen.